METALAX GmbH

Rat und Tat für Mittelstand und Handwerk
 

KOOPERATIONEN

Kooperationen und Beteiligungen müssen passen. Über die Hälfte scheitern.

Kooperationen horizontal und vertikal

Ein Unternehmen kann sich an anderen beteiligen, um seine Marktchancen zu verbesseren. Andererseits kann eine Firma externe Gesellschafter aufnehmen, die entweder Geld oder Know-how oder beides mitbrigen. Wenn das Unternehmen in zukunftsträchtigen Bereichen tätig ist, sind Geldgeber leichter zu finden.

Bei Neugründungen ist dies schon schwerer. Ob eine Geschäftsidee langfristig erfolgreich ist, muss sich erst noch herausstellen.

Anstelle von Beteiligungen helfen oft Kooperationen weiter. Möglich ist eine intensive Zusammenarbeit in folgenden Bereichen:

  • Beschaffung
  • Entwicklung
  • Produktion
  • Absatz

Kooperationen sind erfolgreich, wenn alle Kooperationspartner mit einer Kooperation besser dastehen als ohne. Vertrauen und systematische offene Kommunikation zwischen den Beteiligten ist Grundvoraussetzung.

Schritte zu erfolgreichen Kooperationen

  • Moderierte Startsitzung zur Ermittlung der Kooperationsziele
  • Bestimmung der Ansprechpartner mit erforderlichen Kompetenzen
  • Erstellen eines Kooperations-Exposés als Grundlagenpapier
  • Festlegung konkreter erster Projekte innerhalb der Kooperation
  • Ausarbeitung der Kooperations-Rahmenverträge
  • Vorläufiger Zeitpan für die nächsten 12 - 24 Monate verabschieden

Wir helfen Ihnen schon bei der Vorbereitung einere Kooperation!