METALAX GmbH

Rat und Tat für Mittelstand und Handwerk
 

INSOLVENZGEFAHR

Ein Insolvenzantrag ist nicht unbedingt das Aus. Er kann die Chance sein, neu anzufangen.

Unternehmer unternehmen etwas. Das ist immer mit Risiko verbunden. Marktbedingungen ändern sich. Die Anpassung gelingt nicht immer schnell genug. Wenn die Liquidität fehlt, geht schnell die Luft aus.

Wer wartet, bis es zu spät ist, hat fast schon verloren. Wenn keine Sanierung mehr hilft, ist ein frühzeitiger Antrag auf Insolvenzeröffnung ratsam. Geplant in die Insolvenz gehen, erhöht die Chancen das Unternehmen und das Unternehmervermögen zu erhalten.

 Maßnahmen (spätestens) bei Insolvenzgefahr

  • Analyse der Ertrags- und Liquiditätssituation
  • Identifizierung von Kosten- und Liquiditätsreserven
  • Erstellung von Umsatz-, Kosten-, Ertrags-, Liquiditätsplanungen
  • Aufbau eines aussagefähigen Berichtswesen
  • Übergaben der Unternehmensleitung während der kritischen Phase
  • Erstellen qualifizierter Unterlagen zum Antrag auf Insolvenzeröffnung
  • Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes
  • Verhandlung mit Banken, Mitarbeitervertretungen, Lieferanten

Reden Sie rechtzeitig mit uns!